Ofengemüse im Herbst

Das Grundprinzip hinter diesem Rezept ist sehr einfach: Was ähnlich schmeckt, passt gut zusammen. Nach meinem subjektiven Geschmacksempfinden ähneln sich Hokkaido-Kürbis, Süßkartoffeln und Kochbananen. Ich durfte letztlich bei einem Freund aus Nicaragua in der Pfanne gebackene Kochbananen kosten und hatte schon länger den Plan, sie im Ofen zu rösten. Der Kürbis ist derzeit allgegenwärtig und die Süßkartoffel hat sich so nebenher dazugesellt. Das Trio landet in einer Auflaufform, bekommt eine Fettschicht und ein paar Gewürze verpasst und wird so zu einem einfachen Gericht passend für die Herbsttage.

Kein sehr raffiniertes Rezept, aber gerade für den Kürbis ist die Zubereitung im Ofen meiner Meinung nach nicht nur eine der angenehmsten, sondern auch schmackhaftesten. Der typische Geschmack bleibt dadurch bestens erhalten. Und hier bekommt er durch die beiden anderen Hauptzutaten zusätzlich einen kleinen Schuss Exotik verpasst, was durch etwas frischen Koriander zum Darüberstreuen noch verstärkt werden kann.

Weitere Modifikationsvorschläge: Fetawürfel, Sauerrahm oder Kokosmilch zugeben.

Kürbis 2

 

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 2 Kochbananen
  • 2 Süßkartoffeln
  • Thymian, Rosmarin, Muskatnuß, Pfeffer, Salz
  • Sonnenblumenöl

Gemüse und Bananen in Würfel schneiden, in die Auflaufform geben. Gewürze und Öl darüber und durchmischen. Ölmenge nach Bedarf, es zeigt sich recht schnell was notwendig ist, damit alles eine Ölschicht bekommt. Aber es ist eigentlich erstaunlich wenig. 40 Minuten in den Ofen und fertig.

Kürbis 3

 

 

Leave a Reply